-

TRAM2000

aktuelle Informationen und Updates - Monat November 2019

-

 

03.11.2019 - Strasbourg (Frankreich) - Neuaufnahme

Heute haben wir die ersten Seiten des französischen Straßenbahnbetriebes in Strasbourg neu erstellt. Zunächst stehen aber nur die Fahrzeugübersicht und das aktuelle Liniennetz zur Verfügung.
Bereits im zweiten Weltkrieg sollte der Straßenbahnverkehr wegen sinkender Fahrgastzahlen eingestellt werden. Doch die Kriegswirren mit ihren Auswirkungen verhinderten dies. So wurde das damalige Überlandnetz dann 1956 eingestellt. Im Stadtverkehr waren noch zwei Linien bis 1960 unterwegs ehe Strasbourg wie die meisten französischen Städte straßenbahnfrei wurde. Doch schon in den 1970er Jahren gab es die ersten Versuche einen neuen Straßenbahnbetrieb zu etablieren. Die Eröffnung der ersten neuen Linie dauerte dann aber doch noch bis 1994. Heute besteht das Netz aus sechs Linien die mit Buchstaben bezeichnet werden. Die Besonderheit ist, das am 20. April 2017 die Linie D über die Grenze ins deutsche Kehl eröffnet werden konnte. Seit dem 23. November 2018 verkehrt sie auf deutscher Seite bis zum Rathaus in Kehl.

 

Am 29. Juni 2019 erreicht einer der CITADIS 403 der ersten Serie die Endstelle Rathaus im deutschen Kehl.     Foto: © Torsten Schneider


CTS Strasbourg (Frankreich)   (offizielle Website des Betreibers)
TRAM2000 Strasbourg (F)
Webversion
    TRAM2000
Strasbourg (F) Liniennetz Mobilversion
TRAM2000
Strasbourg (F) Fahrzeugpark Mobilversion
   



01.11.2019 - Gorzow [Landsberg an der Warthe] (Polen) - Seiten komplett aktualisiert und für mobile Endgeräte optimiert

Im Jahr 2017 wiurde der Straßenbahnverkehr komplett eingestellt. Die marode Infrastruktur und der veraltetete Fahrzeug erforderten eine Grundsanierung die 2 Jahre dauern sollte. Inzwischen ist jedoch nur ein Teil des ehemals 3 Linien umfassenden Netzes saniert worden. Für Oktober 2019 war die Inbetriebnahme der Linie 1 geplant. Die Endstelle Silwana wird ebenfalls noch umgebaut. Dies geschieht im Zuge der geplanten Verlängerung. Deshalb müsen die Fahrzeuge zunächste an der derzeitigen Endstelle umsetzen. Mit den insgesamt 14 neu beschafften TWIST Niederflur-Gelenktriebwagen vom polnischen Hersteller PESA ist dies möglich da es sich hier um Zweirichtungswagen handelt. Von den vor der Sanierung eingesetzten ex. Kasseler GT6 Gelenktriebwagen sollen aber immerhin noch 9 Fahrzeuge aufgearbeitet werden und dann ebenfalls wieder in den Linieneinsatz gelangen. Sie werden einen neuen Look in Anlehnung an die neuen Niederflurfahrzeuge erhalten.
Leider ist im Augenblick nicht bekannt ob der Straßenbahnbetrieb wie vorgesehen auch im Oktober wieder aufgenommen werden konnte. Bis zur Inbetriebnahme der restlichen Linien werden aber sowieso noch einige Jahre ins Land gehen. Die Sanierung der Linie 3 ist noch nicht einmal angegangen worden.
Wir haben dennoch heute die Seiten der Straßenbahn Gorzow aktualisiert und für mobile Endgeräte optimiert.

Der Triebwagen 223 kam 1995 aus Kassel nach Gorzow (ex. TW-352) und ist derzeit noch abgestellt vorhanden. Das Bild zeigt ihn am 07. August 2012 auf Linie 3 an der (EH) Silwana.       Foto: © Thomas Kliem

Der Triebwagen 258 hat schon eine gewisse Modernisierung erfahren und erstrahlt hier am 07. August 2012 im neuen Lack auf Linie 1 die Sikorskiego. Auch er ist noch abgestellt vorhanden.       Foto: © Thomas Kliem

Triebwagen 263 ist wieder ein Einrichtungwagen. Auch er ist am 7. August auf der Linie 1 im Einsatz und bedient gerade die (H) Zakt. Energetyczny in der Innenstadt. Ihn wird man nicht wieder sehen denn er wurde 2019 verschrottet.     Foto: © Thomas Kliem

MZK Gorzow [Landsberg an der Warthe] (Polen)   (offizielle Website des Betreibers)
TRAM2000 Gorzow [Landsber a. d. Warthe] (PL) Webversion   TRAM2000
Gorzow [Landsber a. d. Warthe] (PL) Allgemeines Mobilversion
TRAM2000
Gorzow [Landsber a. d. Warthe] (PL) Liniennetz Mobilversion
TRAM2000
Gorzow [Landsber a. d. Warthe] (PL) Fahrzeugpark Mobilversion
TRAM2000
Gorzow [Landsber a. d. Warthe] (PL) Tickets Mobilversion
TRAM2000
Gorzow [Landsber a. d. Warthe] (PL) Links Mobilversion