-

TRAM2000

aktuelle Informationen und Updates - Monat Januar 2019

-

 

11.01.2019 - Augsburg - Seiten komplett aktualisiert und für mobile Endgeräte optimiert

Die Fuggerstadt Augsburg ist eine kreisfreie Großstadt im Südwesten Bayerns und eine der ältesten Städte Deutschlands. Das offizielle Stadtrecht erhielt Augsburg am 21. Juni 1156 erhielt Augsburg durch Kaiser Friedrich Barbarossa verliehen. Heute ist die Universitätsstadt mit knapp 300 000 Einwohner die drittgrößte Stadt im Freistaat Bayern.

Im zweiten Weltkrieg erlitt auch Augsburg erhebliche Schäden. Die historische Altstadt wurde im Anschluß jedoch weitgehend wieder aufgebaut, hier sind einige bedeutende Bauten zu finden.

Der Straßenbahnbetrieb in Augsburg begann im Jahr 1881 mit der Pferdebahn, ab 1886 gingen auch dampfbetriebene Strecken in Betrieb. Der elektrische Betrieb begann jedoch bereits wenige Tage vor der Dampfbahn. Heute hat Augsburg nach München das zweitgrößte Streckennetz im Freistaat Bayern mit rund 45 Kilometern Länge und aktuell 5 Linien.

In den letzten Jahren wächst auch die Hauptstadt des Regierungsbezirks Schwaben immer weiter. Dies erfordert auch die Ausweitung des öffentlichen Nahverkehrs inder Stadt. Deshalb wird im Hauptbahnhofsbereich seit jahren an einer Tunnellösung für die Straßenbahn gearbeitet. Eine neue Straßenbahnlinie 6 nach Friedberg west konnte zum Fahrplanwechsel im Dezember 2010 in Betrieb genommen werden. An einer neuen Linie 5 wird gearbeit. Seit Ende 2013 ist auch der komplexe Umbau des zentralen Kontenpunktes der Stadt, der Königsplatz abgeschlossen. Hier entstand nun eine moderne Nahverkehrsdrehscheibe. Der Fahrzeugpark der Straßenbahn besteht heute nahezu ausschließlich aus modernen Niederflur-Gelenktriebwagen von Siemens (COMBINO) und Bombardier (FLEXITY). Außerdem Stehen die ebenfalls niederflurigen ADTRANS-Fahrzeuge im Einsatz. Auf die letzten der hochflurigen M8C Gelenktriebwagen kann aber noch nicht verzichtet werden. Wir haben heute die Seiten über Augsburg komplett aktualisiert und für mobile Endgeräte optimiert.

 

Flexity Niederflur-Gelenktriebwagen 858 durchfährt in der Augsburger Hermannstraße am 26. Juli 2017 eine Wasseransammlung bei einem Sommergewitter. Auf Linie 3 strebt er der Endstelle in Haunstetten entgegen.     Foto: © Torsten Rack


Webauftritt der Stadtwerke Augsburg Mobilität (SWA) - offizielle Seite
TRAM2000 Augsburg (D) Webversion   TRAM2000
Augsburg (D) Allgemeines Mobilversion
TRAM2000
Augsburg (D) Liniennetz Mobilversion
TRAM2000
Augsburg (D) Fahrzeugpark Mobilversion
TRAM2000
Augsburg (D) Tickets Mobilversion
TRAM2000
Augsburg (D) Links Mobilversion





01.01.2019 - Magdeburg - Seiten komplett aktualisiert und für mobile Endgeräte optimiert

Das Straßenbahnnetz in der Landeshauptstadt von Sachsen-Anhalt wächst weiter. Umfangreiche Bauarbeiten bedingen noch bis mindestens 2021 Änderungen im Liniennetz. Einerseits wird weiter am Bestandsnetz saniert und andererseits wird nach Eröffnung der Neubaustrecken das Netz verändert werden.
Auch nach Übernahme und Inbetriebsetzung von modernisierten B6A2 Großraumbeiwagen aus Berlin kann auf die letzten eigenen T6 / B6 Züge noch nicht verzichtet werden. Immer wieder sind sie im Netz der Magdeburger Straßenbahn anzutreffen. Bis zur Bestellung und Auslieferung von Neufahrzeugen wird sich daran auch nichts ändern. Damit ist Magdeburg der einzige ostdeutsche Betrieb wo noch T6 / B6 Züge im regulären Linienverkehr eingesetzt werden.
Mit der Aktualisierung der Magdeburger Seiten haben wir zwei neue Fahrzeuglisten der ehemaligen Gotha-Großraumwagen angelegt. Neben Magdeburg erhielten nur Berlin und Dresden diese Fahrzeugbauart. Sie standen hier allerdings nicht sehr lange im Einsatz. Schon Ende der 1960er Jahre wurde alle diuese Fahrzeuge in Berlin konzentriert und die T4D / B4D Tatrawagen übernahmen die Leistungen. 1996 gelangte ein Trieb- und ein Beiwagen von Berlin zurück nach Magdeburg um die Flotte der Historischen Fahrzeuge zu ergänzen. Nach langer Abstellzeit ohne Aufarbeitung wurden sie allerdings leider verschrottet. Mit diesen beiden Fahrzeuglisten gingen auch die Anschlußlisten dieser Fahrzeugtypen von Berlin und Dresden online. Gleichzeitig haben wir alle Seiten von Magdeburg nun aktualisiert und für mobile Endgeräte optimiert.

 

Anläßlich 150 Jahre Straßenbahn in Berlin gab es am 30. Juni 2015 einen Fahrzeugkorso durch die Stadt an dem auch der TDE Großraumtriebwagen 218-001 teilnahm. Sein in der Sammlung befindliche passenden Beiwagen konnte jedoch noch nicht eingesetzt werde. Er harrt noch der Aufarbeitung und ist derzeit nicht betriebsfähig abgestellt. Das Bild zeigt den TDE in der Siegfriedstraße.     Foto: © Thomas Kliem


 

Mit der Umzeichnung aller Fahrzeuge im Jahr 1992 ging eine größere Verschrottungsaktion einher. Hier wird der TW-218-029 gerade auf dem Betriebshof Marzahn zerlegt und dem Rohstoffkreislauf zugeführt.     Foto: © Slg. Eberhard Müller


 

Das gleiche Schicksal ereilte 1992 auch den BW-268-060. Hier wird er gerade auf dem Betriebshof Marzahn zerlegt und ebenfalls dem Rohstoffkreislauf zugeführt.     Foto: © Slg. Eberhard Müller


Webauftritt der Magdeburger Verkehrsbetriebe (MVB) - offizielle Seite
TRAM2000 Magdeburg (D) Webversion   TRAM2000
Magdeburg (D) Allgemeines Mobilversion
TRAM2000
Magdeburg (D) Liniennetz Mobilversion
TRAM2000
Magdeburg (D) Fahrzeugpark Mobilversion
TRAM2000
Magdeburg (D) Tickets Mobilversion
TRAM2000
Magdeburg (D) Links Mobilversion



Webauftritt der Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB) - offizielle Seite
TRAM2000 Dresden (D) Webversion     TRAM2000
Dresden (D) Liniennetz Mobilversion
TRAM2000
Dresden (D) Fahrzeugpark Mobilversion
TRAM2000
Dresden (D) Tickets Mobilversion
TRAM2000
Dresden (D) Links Mobilversion


Webauftritt der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) - offizielle Seite
TRAM2000 Berlin (D) Webversion   TRAM2000
Berlin (D) Allgemeines Mobilversion
TRAM2000
Berlin (D) Liniennetz Mobilversion
TRAM2000
Berlin (D) Fahrzeugpark Mobilversion
TRAM2000
Berlin (D) Tickets Mobilversion
TRAM2000
Berlin (D) Links Mobilversion